Wir unterstützen medizinische Forschung

REIWAG ist fördendes Mitglied des

"Vereins zur Förderung von Wissenschaft und Forschung in den neuen Wiener Universitätskliniken am Allgemeinen Krankenhaus der STADT WIEN"

Der im Jahre 1995 gegründete, gemeinnützige, ausschließlich wissenschaftlichen Zwecken dienende Verein hat sich folgende Ziele gesetzt:

  • Förderung der zukunftsorientierten Lehre und Forschung in den neuen Wiener Universitätskliniken nach den jeweils modernsten europäischen bzw. internationalen Erkenntnissen und Methoden.

  • Förderung der Tradition der Wiener Medizinischen Schule.

  • Erarbeitung von Leitlinien und Lösungsansätzen für eine zukunftsorientierte Gestaltung des österreichischen Gesundheitswesens.

  • Förderung der zukunftsorientierten interdisziplinären Zusammenarbeit aller relevanten medizinischen, wirtschaftlichen, rechtlichen und sozialpolitischen Fachdisziplinen mit dem Ziel der Bewältigung künftiger Aufgabenstellungen in der medizinischen Grundlagen- und Anwendungsforschung.

  • Wahrnehmung weltweiter Kontakte zu anerkannten Experten.
    Förderung der wissenschaftlichen, gesundheitspolitischen und gesellschaftlichen Stellung der neuen Wiener Universitätskliniken bei allen relevanten gesellschaftlichen Gruppen.

  • Herausgabe von Publikationen, Broschüren und Büchern.

  • Organisation und Finanzierung regelmäßig stattfindender Tagungen und Symposien sowie Etablierung eines ständigen "Wissenschaftlichen Forums Wiener Medizinische Schule"

 

 

Wir unterstützen Tiere in Not

... weil Menschlichkeit nicht beim Menschen endet.

Verein ATIN - Aktion Tiere in Not e.V.

Seit mehr als 20 Jahren ist Tierschutz ein aktiver Part im Leben von Familie Bernhard und ihren ehrenamtlichen Helfern. 

Zahlreiche Hunde und Katzen aller Rassen, Mischungen und Charaktere warten sehnsüchtig im In- und Ausland auf ihre Chance, den Absprung aus dem Elend zu schaffen. Manche von ihnen schon ihr ganzes Leben lang und täglich kommen neue Vierbeiner hinzu.

ATIN hat als kleine Tierschutzinitiative das Ziel, Stück für Stück Lichtblicke zu setzen, für seine Schützlinge zu kämpfen und Tierschutz, wie wir ihn kennen, auch im Ausland zu verbreiten. Dass das nicht einfach ist und oft auf intensiven Widerstand stößt, kann man sich vorstellen.

Liebe Familie Bernhard, wir bewundern Ihren unermüdlichen Einsatz!