Lehrer in die Wirtschaft

Praktikum 8.2 -10.2.2016

Anfang Februar durften wir wieder zwei Lehramtsanwärter aus dem sonderpädagogischen Bereich, Herrn Sebastian Paulus und Herrn Martin Weitz, bei REIWAG Facility Services in Wien begrüßen.

Im Laufe des dreitägigen Praktikums erfuhren sie Details über Controlling, Ausschreibungen, Angebotskalkulation, sowie arbeitsrechtliche als auch organisatorische Herausforderungen in einem Dienstleistungsunternehmen mit Mitarbeitern aus 29 Nationen.

Außerdem begleiteten sie operative Führungskräfte zu unseren unterschiedlichen Standorten sowie zu einigen Objekten. Darunter waren das Logistikcenter Hagenbrunn (technisches Service), die REIWAG Rail Services GmbH (Hauptbahnhof, Wagonreinigung), das Flüchtlingsheim Siemensstraße (Grundreinigung) und die Humbolt Universität (Unterhaltsreinigung).

Den folgenden Abschlussbericht verfassten die beiden Lehrer:

Lehrer/innen in der Wirtschaft

Die Firma Reiwag Facility Services hat uns im Zeitraum 8. – 16.02.2016 die Möglichkeit gegeben, einen Einblick zu bekommen. Drei Tage lang nahm uns der Betriebsleiter, Herr Böhrnsen unter seine Fittiche. Wir waren beeindruckt, dass sich die Führungsebene der Reiwag persönlich um uns kümmert und konnten da schon den Ernst und das Engagement sehen, mit dem sich das Unternehmen um uns gekümmert hat.

Das freundliche und kameradschaftliche Klima der Firma hat uns drei Tage lang begleitet. Man konnte spüren, dass das Motto „Wir sind Reiwag“ firmenintern von der Führungsebene vorgelebt wird und die Mitarbeiter dieses auch gerne nachleben. Wir wurden überall freundlich begrüßt und die Mitarbeiter haben uns mit Begeisterung über ihre Tätigkeiten aufgeklärt. Unsere Fragen, von denen es reichlich gab, wurden nach bestem Wissen und Gewissen beantwortet, sodass wir wunschlos glücklich aus der Firma wieder herausgegangen sind. Es wurde auch immer wieder nachgefragt, ob es noch offene Fragen gäbe, die man eventuell beantworten könne.

Herr Böhrnsen bemühte sich, uns einen möglichst breitgefächerten Einblick in die Firma zu gewähren, was ihm gelungen ist. So haben wir verschiedene Objekte besucht, die von Reiwag betreut werden und kamen mit vielen Mitarbeitern in Kontakt. Vom Division Manager bis zum Arbeiter hatten wir die Möglichkeit mit allen zu sprechen. Wir bekamen auch Einblicke in die Bereiche Controlling, Kalkulation von Angeboten und Organisationsmanagement in der Firma.

Zwar wussten wir, dass die Reiwag mehr anbietet als nur „putzen“, trotzdem blieb dies zu Anfang etwas hängen. Wir wurden aber schnell eines Besseren belehrt. Die Reiwag ist keine Putzfirma, sondern eine Firma, zu deren Aufgaben neben vielen anderen die Reinigung von Gebäuden gehört. Wie vielfältig allein der Aufgabenbereich Reinigung sein kann und was dabei alles zu bedenken ist, war uns so vorher nicht bewusst. Es kann beispielsweise nicht jeder Boden mit jedem Mittel behandelt werden. Somit hat die Reiwag bei uns für einen Wissenszuwachs in verschiedensten Bereichen gesorgt.

Paulus / Weitz